Sie sind hier: Wanderkarten /Sehenswertes / Wanderwege um Steyerberg
21.7.2017 : 16:37 : +0200

Feld-Ahorn

Baum des Jahres 2015 ist der Feldahorn.

Der Feldahorn kommt in Deutschland vor allem an Wald- und Wegrändern oder in Feldgehölzen vor, wo ihm andere Baumarten eine Chance lassen. Seine Blätter sind kleiner als die des Berg- und Spitzahorns. Im Wald hat er meist keine Chance, da er gegen wuchskräftigere Baumarten wie die Buche kaum eine Chance hat. Der Feldahorn wächst häufig strauchartig und weist meist eine Höhe von 10 bis 15 Metern, nur unter günstigen Bedingungen auch von über 30 Metern auf. Seine Anpflanzung entlang von Wegen und Feldern ist für viele Tierarten eine wichtige Vernetzung in der ausgeräumten Landschaft.

 

Wanderwege um Steyerberg

Rundwanderwege in Steyerberg

von Helmut Kollhorst

Es ist schon eine traditionsteiche Angelegentheit geworden, dass man sich heute viel auf Rundwanderwegen bewegt. Es ist dabei egal ob man wandert, joggt oder Nordic Walking betreibt. Es ist meist auch egal wie man sich bewegt. der Anfang und das Ende der Rundwanderwege wird immer von naheliegenden Parkplätzen bestimmt.

Diese Wanderwege gibt es reichlich, gut ausgeschildert, schön und gepflegt im Steyerberger Pfarrbusch. Immer begleitet von der kleinen Beeke (Langhorst-Kuhlengraben). Sie wird von sechs Holzbrücken überbrückt. Die Wege führen vorbei an einem kleinen Märchenwald, einer Klappermühle und einem Minispielplatz. Im Frühling ist dieser schöne Wald auch noch von einem Meer von Buschwindröschen übersät.

Auf einer Route kann man sich auf einem Waldlehrpfad, beginnend von der Sportallee, gegenüber dem Kindergarten Wurzelhöhle, etwas weiterbilden. Er beginnt mit einer großen Vogeluhr. Unsere Kinder lernen zwar in der Schule die Namen von Bäumen, Sträuchern, Blumen, Gräsern und Tieren, wie sie sich verbreiten, aber das bleibt oft nur reiner Unterrichtsstoff. Geht es dann am Wochenende hinnaus in die Natur, dann wissen Vater und Mutter meist nicht Bescheid, was für ein Vogel hier fliegt und was für ein Baum hier wächst.

Due Waldschule, der Heimatverein und der Flecken Steyerberg hat bereits 1986 damit begonnen, einen Waldlehrpfad anzulegen. Seitdem werden die Wege vom Heimatverein immer wieder gepflegt und die Schilder repariert oder neu gestaltet.

Zu diesem Lehrpfad gehört, dass alle am Weg liegenden Naturphänomene bezeichnet, benannt und näher beschrieben werden. So steht auf einer Tafel nicht nur der Name eines Baumes, sondern auch, welche Bedeutung er für das Zusammenleben im Wald besitzt, und welchen Tieren er Wohnung und Nahrung bietet; wie alt er ist und wozu er nach dem Fällen verwendet wird. An anderen Bäumen sind spezielle Nistkästen für verschiedene Vogelarten angebracht. Unser Vogelwart betreut zur Zeit 255 Nistkästen um Steyerberg.

Ein weiterer Rundweg ist der bereits 1974 für körperliche Fitness gabaute 2,3 km lange Waldsportpfad, der gleich hinter dem Waldbad beginnt und auch endet. Er hat 20 Stationen die alle gut und übersichtlich beschildert sind. Auch dieser Pfad wird heute vom Heimatverein gepflegt.

Drei weitere Rundwanderwege beginnen auch hinter dem Waldbad an der Auebrücke (Dunkbrücke). Das sind die Nordic-Walking-Wege, für die noch verhältnismäßig junge Sportart.

Und wer mal eine Pause einlegen möchte, für den stehen überall Ruhebänke oder den bereits 1934 gebaute sechseckiger Pavillon zur Verfügung. Auch der wird vom Heimatverein gepflegt. Viel Spaß und schöne Erholung im Steyerberger Pfarrbusch.

Wanderkarten um Steyerberg

Ausflugstipp 1

Der linke rote Streifen zeigt den Wanderweg am Osterberg. Rechter roter Streifen zeigt den Wanderweeg im Pfarrbusch.

Ausflugstipp 2

Ein Wanderweg (4,5 Std.) führt vom Osterberg , Januarsberg, Lebensgarten, Hubertusweg zur Sportallee.

Ausflugstipp 3

Der Ausflugstip führt von Steyerberg, hier die Meyersieksche Mühle, ins Moor- und Erdölgebiet und zurück.