Sie sind hier: Aktivitäten / 2017
23.5.2018 : 3:13 : +0200

Jahreshauptversammlung 2018

Liebe Heimatfreunde! Auch dieses Jahr können wir wieder sehr zufrieden auf das vergangene Jahr zurückblicken.Die Mühlensaison ist in diesem Jahr insgesamt gut gelaufen.

 

Nachdem am 10. Jan. die Gemeinde bei uns in der Remise den Neujahrsempfang durchgeführt hat, war die erste Veranstaltung in der Mühle am 28.02.2017 da hatten wir unsere Kuchenbäckerinnen zu Gast. Dieser gemütliche Nachmittag bei Kaffee und Kuchen und mit einer Filmvorführung über den H.V. war wieder gut besucht. Das Jubiläum des Fanfarenzuges Steyerberg, am 14. Mai, war auch für uns ein Erfolg.

Am offenen Sonntag im Mai hatten wir das Thema "Edelsteine des Waldes" alles drehte sich um Holz.Im Juli war wieder der beliebte Waschtag mit der Flachsbearbeitung durch den Heimatverein Wietzen.Im August zog der Shantychor Nendorf wieder die Besucher in ihren Bann. Im September ist der offene Sonntag wegen des Kartoffelfestes ausgefallen. Dafür war am 15. Oktober dann eine Handarbeitsausstellung und es gab Ultraleichtflieger-Vorführungen.

Der Mühlentag war 2017 wieder super gelaufen. Das Wetter und der Besuch war gut. 45 Liter Kartoffelsuppe, 25 Torten und 7 Butterkuchen waren bereits um 15,30 Uhr verkauft. Das Programm war wie in den Vorjahren mit Gottesdienst u. Feuerwehrkapelle. Die Kindertanzgruppe u. die Mühlentänzer sind auch aufgetreten.

Am 10. Sept. war Denkmalstag und da haben wir wieder unser Kartoffelfest durchgeführt. Auch diese Gemeinschaft Veranstaltung mit den "Freunde alter Landmaschinen" ist super gelaufen. Erstmalig fanden dieses Mal auch Dreschvorführungen statt. Dafür mussten wir im Sommer bereits Roggen von Jürgen Müller mit einem alten Binder mähen und auf einem Leiterwagen lagern. Dann wurden die Garben mit einer alten Dreschmaschine am Denkmalstag an der Mühle gedroschen. Ferner haben die Trecker Freunde ihre Kartoffeln im Frühjahr gepflanzt, gerodet, bei uns sortiert u. verkauft. Alte Schlepper wurden ausgestellt und in der Remise die Theke in eigener Regie betrieben.

Wir der H.V. haben den Verkauf von Kartoffelsuppe, Kartoffelpuffer u. Kaffee u. Kuchen durchgeführt. Für die leckeren Kartoffelpuffer haben unsere Frauen über 100 kg. Kartoffeln geschält, die Männer haben das Braten übernommen und alles war um ca. 15,00 Uhr verkauft. Fritz Meyersiek hatte sein Sägewerk geöffnet.Es war ein schöner Sonntagnachmittag.

Der plattdeutsche Nachmittag mit Kaffee und Kuchen am 12. Nov. war wieder gut besucht. Gemeinsam mit Eleonore Meyer aus Hassbergen und Inge Branding aus Stolzenau wurden die Gäste mit lustigen Geschichten und Dönekens auf platt unterhalten. Am 05. Nov. fand in der Mühle ein Literatur-Café gemeinsam mit dem Kulturimpuls statt. Ulrich Bach und Freunde trugen Gedichte, Gedanken und Erinnerungen vor u. der Kulturimpuls sorgte für Musik.Bei allen Veranstaltungen in der Mühle waren natürlich die Weber- und Klöppeler dabei. So wie bei einigen Veranstaltungen hat auch Fritz Meyersiek sein Sägegatter betrieben und Sägevorführungen durchgeführt.

Der wichtigste Bestandteil für die Veranstaltungen in der Mühle sind unsere 2 Frauenteams sowie das Backteam. Ohne diese fleißigen Helfer könnten wir die vielen Veranstaltungen gar nicht durchführen. Dafür herzlichen Dank. Auch der Weihnachtsmarkt am 01. U. 02. Dez. rund um die Mühle war dieses Mal wegen des schlechten Wetters nicht so gut als im Vorjahr. Ferner haben Edith und Heinz Eickhoff im April 2017 2. Erste- Hilfe- Lehrgänge durchgeführt.

Als Dankeschön für die ehrenamtlich geleistete Arbeit für den H-.V. Haben wir am 19.12. auch wieder zu einer Weihnachtsfeier eingeladen. Alle ehrenamtlichen Helferinnen u. Helfer sowie die Sponsoren des H.V. wurden dazu eingeladen. Es war eine schöne Weihnachtsfeier mit weihnachtlicher Stimmung und ich glaube es hat allen gut gefallen. Begleitet beim Singen wurden wir dieses Jahr erstmalig von Edith Eickhoff u. Doris Holste mit Akkordeons. Es kam gut an. Bei dieser Gelegenheit möchte ich mich auch im Namen des Vorstandes bei allen ehrenamtlichen Helferinnen u. Helfern bedanken.

Die erste Aktivität des Heimatverein war wieder die Krötenaktion. Das Krötenteam hat in der Zeit vom 22.02.bis 03.04. insgesamt 1.855 Kröten u. Frösche über die Straßen Deblingh. Str. und die Kreisstr. bis zur Kreuzung getragen. Die Anzahl gegenüber den Vorjahren hat sich wieder normalisiert.

Nach einer Begehung im Pfarrbusch und einen entspr. Beschlüsse des Vorstandes haben wir zwei Tisch-Bankgarnituren im Pfarrbusch aufgestellt. Die eine Garnitur steht an der Wippe und die andere am Reeßeplatz. Ferner haben wir mit diversen Arbeitseinsätzen für die Verschönerung Steyerbergs und der Umgebung gesorgt: 1) Klappermühle aufgebaut u. im Herbst wieder abgebaut. 2) Die Märchenfiguren gesäubert und neu gestrichen 3) Alle Blumenbeete des Heimatverein gepflegt, gewässert u. Nazissen nachgepflanzt. 4) Der letzte Einsatz war Ende Nov., wir haben 500 Perlhyazinten im Beet an der Wippe im Pfarrbusch u. im Beet an der Mühle gepflanzt. 5) Die Sturmschäden im Pfarrbusch sind diese Jahr heftig. Wir haben daher die Gemeindearbeiter beim Aufräumen der Wege und zersägen der Äste die auf den Wegen lagen unterstützt.6) Dieses Jahr wurde wieder die Scheibe unseres Schaukasten an der Spostallee zerschlagen u. mußte erneuert werden.

Liebe Heimatfreunde! Ich glaube ich habe die Tätigkeiten des Heimatvereins Steyerberg ausführlich dargelegt und komme nun zum Schluss meines Berichtes. Ich bedanke mich bei allen Vorstandskollegen und nochmals bei allen Helferfrauen und Helfern für ihre geleistete Arbeit und hoffe, das alle auch im neuen Jahr dem Heimatverein die Treue halten und gesund bleiben. Gleichzeitig bedanke ich mich beim Rat und der Verwaltung des Fleckens für die Zusammenarbeit. Ferner bedanke ich mich bei Euch für Eure Aufmerksamkeit.